OTC Manta
Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Absperrketten-Revision - Tauchplatz Rietli in Goldach

Welcher Bodenseetaucher kennt nicht den Tauchplatz Rietli? Bereits in den 60er- Jahren stiegen hier Froschmänner mit ihren „Sauerstoffflaschen“ in den Bodensee und tauchten den Ansaugleitungen der Trinkwasserversorgung der Stadt St. Gallen entlang in Tiefen bis  40m. Das Auto wurde neben dem Bahnwärterhäuschen abgestellt und zwischen dem Rauf- und Runterkurbeln der Barriere gab es einen Schwatz mit der Wärterfrau. Nach dem Tauchgang ging es zum Bier in den Kastaniengarten des Restaurants Rietli, gleich hinter dem Geleise neben dem Wasserwerk. Anfang der 70-er Jahre wurde das Tauchen populärer, die Anzüge  bunter, Rettungswesten opportun und die Ausbildungen vorangetrieben. Wegen des abfallenden Grundes war das Rietli vor der Hafeneinfahrt ein beliebter Ausbildungsort, was manchmal für diskussionsgeladenen Zwischenfälle sorgte. Um dem entgegenzuwirken spannten wir vom OTC Manta Seile quer zur Einfahrt, um die Taucher aus dieser Gefahrenzone fernzuhalten. 2007 nahm unserer Clubmitglied  Dani Uhland vom gleichnamigen Tauchshop mit der Gemeinde Goldach Kontakt auf, und zusammen mit dem SUSV wurde die jetzige Absperrkette erstellt, mit rund 150m Länge und 30 Unterwasser-bojen. 2015 wurde eine erste grössere Revision durch den OTC Manta ausgeführt und die brüchig gewordene  Plastikkette teilweise ersetzt. Zwischenzeitlich wurde die Kette immer wieder gereinigt und durchgerissene Stellen zusammengeflickt. In jüngster Zeit setzte die eingewanderte Quagga-Muschel  der Kette sichtbar zu und durch den armdicken Bewuchs sank sie teilweise auf den Grund. Die Idee eines Kettenersatzes durch einen leichter zu reinigenden Schlauch wurde geboren und via Tauchshop Tiefenstein, vormals Uhland, gelangte man wieder an die Gemeinde Goldach und den SUSV, die folglich unterstützend Hand boten. Coronakonform konnten wir nur in kleinsten Teams den Ersatz ausführen, den Schlauch an die Bojenketten befestigen, die untersten zwei durchgescheuerten Kettenglieder abschneiden und mit Schäckeln ersetzen, sowie die bestehende Plastikkette abtrennen. Auch wurden unbrauchbare Installationen und diverser stark vermuschelter Unrat zusammengetragen und deponiert. Mitte März wurde durch den OTC Manta alles aus dem See geborgen und durch das Tiefbauamt der Gemeinde Goldach abgeholt. Als kleines Dankeschön an die Taucher und an die toll riechenden Landhelfer gab es im Freien vor dem Clublokal in Horn einen wohlverdienten z’Mittag.

Text und Fotos:

Fredi Z‘graggen       


More Joomla Extensions

Um Kommentare hinzuzufügen, musst du Mitglied und angemeldet sein. Bitte hier einloggen. Dann zurück zum Blog.